Schwarzaugen I - Mein Dritter Schatten


von Kazu Ko


Ein Flimmern lag in der Luft. Lelas Auftauchen störte etwas unheimlich Wichtiges und Wütendes – etwas, das in keine normale Nacht eines normalen Menschen gehörte.


Ich weiß nicht, was er ist. Ich weiß nur, dass er mir Angst macht. Seit ich nachts in eine Art Bandenkrieg geraten bin, sehe ich ihn überall: den zwielichtigen Fremden im Ebenholzmantel. Meine Instinkte raten mir, ihn wegzustoßen, vor ihm zu fliehen. Aber was soll ich tun, wenn er bleibt?

Was, wenn er mich nur vor dem Schatten beschützen will, der auf mich lauert?


Monster sind real. Ich bin ihnen begegnet.


Die Donari I - Lauf des Wassers


von Rebecca Heyn


Getrieben zwischen Eis und Wind - wie weit wirst du für die Wahrheit gehen?

Als Eisdonara besitzt Marit eine besondere Fähigkeit: Sie kann Wasser kontrollieren - eine Tatsache, mit der sie seit dem Verschwinden ihrer Mutter eigentlich nichts zu tun haben möchte. Nur widerwillig beginnt sie daher ihre Ausbildung am eisigen Nordkap. Doch ein Kriegsausbruch zwischen dem Eisvolk und dem Flammenvolk ändert alles und zwingt sie gemeinsam mit ihren Freunden zur Flucht. Eine gefährliche Reise beginnt, bei der dunkle Geheimnisse ans Licht kommen und Marits Welt auf den Kopf gestellt wird. Und plötzlich ist da dieser mysteriöse Junge, der mehr verbirgt, als sie ahnt ...

»Versteck dich nicht. Es macht dich zu dem, was du bist. Furchtlos und stark. Du bist eine Kämpferin, Marit. Vergiss das nicht.«


Tales of Death I


von Eileen Dierner


Stell dir vor, du kommst von der Arbeit nach Hause und in deiner Wohnung erwartet dich der Tod. Er sagt: "Ich hatte nicht vor, dich zu erschrecken, ich brauchte nur etwas zum Anziehen."

Laires Leben könnte nicht zielloser sein. Sie wohnt bei ihren Eltern und verdient sich ihr Geld mit Klavierstunden und YouTube. Als eines Tages der Tod bei ihr auftaucht und sie ausbilden will, gibt er ihrem Leben eine neue Richtung. Zum ersten Mal sieht sie die Astralwelt, eine magische Parallelwelt, die man nur im Schlaf erreichen kann, und berührt eine Seele, die kurz vor der Wiedergeburt steht. Bald kann sie sich ein Leben ohne all das nicht mehr vorstellen.

Doch als sie auf eine merkwürdige Unsterbliche trifft, gerät ihr neues Leben aus den Fugen. Anscheinend ist das Universum nicht so sicher, wie es scheint, und sie hat die Macht, es zu retten. Doch wie soll das gehen, wenn sie kaum versteht, warum es überhaupt in Gefahr ist?


Tales of Death II - die Erben des Nichts


von Eileen Dierner


Stell dir vor, du kommst von einem fremden Planeten nach Hause und in deiner Wohnung erwartet dich eine Unsterbliche. Sie sagt: »Du hast mir etwas versprochen, schon vergessen?«, und obwohl es sich verrückt anfühlt, willigst du ein.
Laire möchte ihr Versprechen gegenüber Jillin erfüllen, koste es, was es wolle - Hauptsache, sie muss nicht an die Menschen denken, die sie verloren hat. Doch sich an ein früheres Leben als Jillins verschollene Schwester zu erinnern ist komplizierter als gedacht, zudem Laire nicht vollkommen davon überzeugt ist, die Richtige zu sein. Sie ist nur ein Mensch und sie hat gelernt, dass Menschen wie sie machtlos sind.
Allerdings wird die Zeit für Zweifel immer knapper: Die Wesen des Nichts wollen das Universum zerstören und sammeln Verbündete. Bald wird sie niemand mehr stoppen können. Wird Laire rechtzeitig einen Weg finden, um sie aufzuhalten?


Tales of Death III - Der Rat des Lichts


von Eileen Dierner


Stell dir vor, du kommst von dem vermeintlich letzten Kampf gegen das Böse nach Hause und wirst dort von einer Göttin erwartet. Sie sagt: "Ich habe Mitleid mit der Welt. Lass nicht zu, dass sie zugrunde geht."

Auf den ersten Blick scheint die Rettung der Welt erfolgreich gewesen zu sein, denn die Wesen des Nichts wurden besiegt - wäre da nicht die Tatsache, dass dabei die Hälfte aller Seelen gestorben ist. Was war der Auslöser dafür? Und wer zieht in Wahrheit die Fäden? Während Laire damit beschäftigt ist, die Welt ein zweites Mal zu retten, wird ihr bewusst, dass sie zum Spielball unberechenbarer Mächte geworden ist.

Der Schlüssel zu allem scheint sich in Phaiths Erinnerungen zu verbergen, die in Laire erwacht sind. Doch kann sie die Anschläge auf ihr Leben lange genug abhalten, um hinter das Geheimnis zu kommen?

Tanz der Rivalen - Jäger


von Halo Fulbright


"Das ist ja das Problem. Und du hast ein Messer in der Hand."
- "Oh, Kleiner, du hast ja keine Ahnung. Das Messer ist nicht das Problem."

Clarke Johnson ist gefährlich. Und Jack Wright hat gerade wirklich andere Probleme. Als Leiter einer Einheit, die Magier jagt und eigentlich wegsperren soll, hat er alle Hände voll und viel zu viel zu tun. Denn neben dem Fall des gefährlichsten Mannes auf der ganzen Welt, der auch noch ein Auge auf ihn geworfen hat, wurde ihm auch der Fall der Schwarzen zugeteilt - eine Gruppe radikaler Magier, die die Welt erobern wollen. Schnell wird ihm klar, dass er nicht beides gleichzeitig bewältigen kann und er sucht einen fragwürdigen Verbündeten in Clarke Johnson, für den sein eigenes Herz schneller schlägt. Doch alles scheint sich gegen ihn zu wenden, als auch noch die Polizei selbst seine Verfolgung aufnimmt.

Tanz der Rivalen II - Gejagte


von Halo Fulbright


»Ergeben Sie sich oder wir eröffnen das Feuer!«

»Nicht, wenn ich das Feuer zuerst eröffne!«

Für Clarke und Jack ist auch nach dem Ende der Schwarzen noch lange kein Frieden in Sicht:
Die beiden sind das neue Ziel der Polizei und werden rund um die Uhr gesucht. Und während Jack versucht, Menschen und Magier zu vereinen, hat Clarke mit einem neuen Drogenhändler zu kämpfen. Doch keiner der beiden weiß, dass sie in der Vergangenheit einen fatalen Fehler begangen und etwas Großes beschworen haben, das ihren Untergang besiegeln soll. Ein Wettrennen gegen den Tod beginnt ...


Tanz der Rivalen III - Lauf um dein Leben


von Halo Fulbright


»Nimm die Waffe runter, Kleiner.« »Nenn mich nicht mehr so, Großer.«

Seit sich Clarke J angeschlossen hat, zweifelt Jack an den Motiven seines ehemaligen Freundes. Zur selben Zeit taucht ein totgeglaubter Feind bei ihm auf und die beiden verbünden sich. Als er sich in einem letzten Kampf umringt von Feinden wiederfindet, weiß Jack nicht mehr, wem er vertrauen kann - nun muss er sich entscheiden, zu wem er hält.


Noa - Euphorie


von Alma Eggers

Ich will roten Wein mit dir trinken, Dante. Nichts anderes, als dunklen, roten Wein.

Berlin wird überschwemmt: von einer neuen Droge, die den Namen Euphoria trägt. Und Euphoria agiert als Göttin, existiert nur in den Gedanken der Abhängigen und entscheidet über ihr Leben, über ihren Tod.

Noa Antor verkauft sie, diese kleinen, silbernen Pillen. An eine auserwählte Gruppe junger Studenten, die ihr ganz eigenes Spiel in Euphorias Wahn vollführen. Sie fressen ihren Narren an Noa, zerren sie tiefer und tiefer in ihre Welt aus Dunkelheit und Drogen. Alsbald kann sich Noa der Anziehung nicht verwehren, die Euphoria, aber auch diese Gruppe auf sie ausüben. So lässt sie sich fallen, in diese ihr doch bekannte Welt, in der Vergangenheit und Gegenwart unlösbar ineinander verworren sind und die Konturen von Vorstellung und Realität bis zur Unkenntlichkeit verschwimmen.

Und wenn wir die Augen schließen, dann ist es vielleicht so, als wäre es unser Blut.


Noa II - Dysphorie


von Alma Eggers


Ich will ein Spiel mit dir spielen. Nichts anderes als ein wundervolles, nie enden wollendes Spiel.

Berlin wird überschwemmt von den Euphorien, den Abhängigen der Droge Euphoria. Und Euphoria agiert als Göttin, entscheidet über das Leben und den Tod all der Zurückgebliebenen.

Auch Noa Antor kehrt zurück nach Berlin. Dort wird sie Teil einer Gruppe junger Männer, die wie auch sie einst Gefangene waren. So beginnt ein blutiges Spiel, denn mehrere Götter tun sich an dieser Gruppe gütig, ziehen an ihren Fäden, zerren sie tiefer hinein in einen Abgrund aus ihrer jüngsten Kindheit. So lässt sich Noa fallen, in diese ihr doch bekannte Welt, in der Vergangenheit und Gegenwart unlösbar ineinander verworren sind und die Konturen von Vorstellung und Realität bis zur Unkenntlichkeit verschwimmen.

Und wenn wir die Augen schließen, dann ist es vielleicht so, als wären wir endlich, endlich tot.

Die Wolkenfabrik - Khyla Archives


von Yvonne Beetz


Das Volk ist gespalten.
Oben die Stadt Cumulus: privilegiert, reich und ohne Makel wird sie vom Sonnenlicht geblendet.
Darunter, gefangen im Schatten, liegt die Stadt Vaporis mit der Wolkenfabrik - einem düsteren Monstrum aus Eisenrohren und Dampfkesseln, einzig dazu gebaut, Cumulus' Luxus zu gewährleisten. Koste es, was es wolle, und seien es Menschenleben.

Kaddy arbeitet tagein, tagaus in der Wolkenfabrik und träumt von einer gleichberechtigten Welt. Als sich ihr die Chance bietet, die Schatten über Vaporis zu vertreiben, ergreift sie diese und begibt sich auf eine schicksalhafte Expedition.

Zwillingskronen I - Rückkehr des weißen Hirsches


von Annemarie Blenk



Wer mit dem Feuer spielt, sollte dieses Spiel beherrschen.
Lilja Falk führt ein einfaches Leben außerhalb der Reichweite der grausamen Eislady, die das Land vor 19 Jahren zum ewigen Winter verdammt hat. Doch sie hütet ein gefährliches Geheimnis. Sie ist eine Feuergeborene. Ein Kind der Flammen.
Als eines Tages ihr Zwillingsbruder Lerø spurlos verschwindet und die königliche Garde ihr Dorf überfällt, trifft die junge Frau auf Akjir. Ihr Retter - oder eine weitere Bedrohung?
Der geheimnisvolle Mann übt eine große Faszination auf Lilja aus und umgekehrt scheint es ihm genauso zu ergehen. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder, doch schon bald muss Lilja feststellen: Manchmal lassen sich Freund und Feind nur schwer voneinander unterscheiden.

Zwillingskronen II - Des Königs letzte Kinder


von Annemarie Blenk


»Geschichten. Legenden. Träume. Menschen«, flüstert er in mein Ohr. »Sie sind alle aus dem gleichen Stoff gewebt.«
Ich bekomme eine Gänsehaut.
»Und welcher wäre das?«, frage ich amüsiert.
»Sternenstaub«, sagt er. »Wir alle sind aus Sternenstaub.«

Dass alle Menschen gleich sind, müssen die Zwillingsprinzessinnen Kyana und Aiyana nach dem Fall von Dorshans Königshaus erst noch lernen. Während die eine in die Welt hinauszieht und ein Abenteuer nach dem anderen sucht, verbringt die andere ihre Zeit vergebens damit, längst Verlorenes bewahren zu wollen.

Zwillingskronen - des Königs letzte Kinder erzählt die tragische Geschichte von Kyana und ihrer Schwester Aiyana, die später als die sogenannte Eislady in die Geschichte eingehen wird. Es ist eine Reise in die Vergangenheit, in der Hass geschmiedet und Prophezeiungen verkündet wurden.

Loreley I - Wind und Weite


von Marleen S. Meri


»Du hast dein Herz bereits verschenkt, Jermaine, und es gehört der Ruby.«

Jermaine hat Salzwasser im Blut und ist sicher: Sie wird Matrosin. Wie ihr Vater, ihr Großvater und so viele Loreleys vor ihr kann sie es nicht erwarten, endlich mit der Roten Ruby in See zu stechen.
Doch als ihr Vater verschwindet, muss sie sich eingestehen: Das Meer ist tückischer und weitaus gefährlicher, als ihr bisher klar war. Die Mannschaft ist die selbstmörderische Fahrt in die Darcosgewässer angetreten – aber nicht alle haben es zurückgeschafft. Das dort heimische Meeresvolk hat einen Teil der Mannschaft ermordet, einen anderen verschleppt. Nur eins ist Jermaine klar: Sie wird nicht weiter an Land herumsitzen und abwarten. Sie wird in die Fußstapfen ihres Vaters treten und sie alle retten.
Um jeden Preis.

Weltendunkel - Nightrise


von Anna Frost


»Deine Magie beendet die Leben derer, die du liebst. Und Liebe macht dich verwundbar.«

Zwei Welten, getrennt durch einen uralten Fluch. Eine schicksalshafte Verbindung von Licht und Finsternis. Ein Krieg, der das Gleichgewicht zwischen Menschen und Magischen unwiederbringlich zerstörte. Und eine Liebe, die über den Aufstieg ganzer Reiche oder deren Untergang zu entscheiden vermag.

Für Nox zählt nur eins: die Herrschaft seines machtgierigen Halbbruders zu beenden, um sein Volk zu retten. Im riskanten Intrigenkampf gegen den König wächst zudem eine weitere Gefahr heran: Ein verloren geglaubtes Licht fordert die Schatten im Innern des Nordprinzen heraus. Mehr als alles andere ringt Nox um den Erhalt dieses Lichts. Doch wie kann die Dunkelheit etwas schützen, was sie im Begriff ist zu zerstören?

Weltendunkel - Starfall


von Anna Frost


»Deine Magie beendet die Leben derer, die du liebst. Und Liebe macht dich verwundbar.«

Zwei Welten, getrennt durch einen uralten Fluch. Eine schicksalshafte Verbindung von Licht und Finsternis. Ein Krieg, der das Gleichgewicht zwischen Menschen und Magischen unwiederbringlich zerstörte. Und eine Liebe, die über den Aufstieg ganzer Reiche oder deren Untergang zu entscheiden vermag.

Für Nox zählt nur eins: die Herrschaft seines machtgierigen Halbbruders zu beenden, um sein Volk zu retten. Im riskanten Intrigenkampf gegen den König wächst zudem eine weitere Gefahr heran: Ein verloren geglaubtes Licht fordert die Schatten im Innern des Nordprinzen heraus. Mehr als alles andere ringt Nox um den Erhalt dieses Lichts. Doch wie kann die Dunkelheit etwas schützen, was sie im Begriff ist zu zerstören?

Ein Juwel In Den Trümmern


von Lea Diamandis


"Wie in Trance hebe ich die Hände, halte sie mir vors Gesicht und erkenne nicht eine Spur der Zerstörung, die ich angerichtet habe. Die Hände einer Mörderin und doch sind sie unbefleckt."

Hunderte Jahre sind vergangen, seit Magie die vier großen Jahreszeitenkönigreiche in die Knie zwang. Nur das Sommerkönigreich konnte diesen Kampf überdauern und der Kontinent wurde zu ewigem Sommer verdammt.

Als Tochter des letzten Königs ist Robin behütet vor den grausamen Toden, die ihr Volk holen, doch an ihren Händen klebt das Blut unzähliger Magier. Bei einem Kampf tötet sie den Getreuen des Prinzen mit Sommermagie und ist zur Flucht gezwungen, wenn sie nicht das Schicksal ihrer zahlreichen Opfer teilen möchte. Um außerhalb der Mauern zu überleben, muss sie ihre Herkunft verheimlichen, auch vor der gefährlich schönen Soldatin Beatrice. Mit ihr erfährt sie eine Art von Freiheit, die sie vorher nie gekannt hat, doch weiß sie nicht was geschehen wird, wenn Beatrice ihr düsteres Geheimnis erfährt.

Gemeinsam suchen sie nach einem Weg den ewigen Sommer zu beenden, doch der Schlüssel dazu liegt in Robins Magie - wenn sie diese beherrschen könnte und in den Schatten lauern weitere Gefahren.

ROT - Die Farbe Meiner Tränen


von Nannita Sommer


Jäger, Exorzisten, ein mysteriöses Tattoo und ein frecher Höllenhund stellen Felina Morris' Leben in kürzester Zeit auf den Kopf. Die 16-jährige Highschool-Schülerin ist jedoch der festen Überzeugung, mit dem ganzen Unsinn nichts am Hut zu haben. Denn Felina gehört eher zur unauffälligen, tollpatschigen Sorte Mädchen, das schon Schwierigkeiten hat, den Schulalltag zu bewältigen. Als dann auch noch der gutaussehende aber arrogante Nicklas Lithgow Interesse an ihr zeigt, kann das alles nur ein riesiges Missverständnis sein ...

Lange Zeit zum Nachdenken bleibt ihr jedoch nicht, denn die Ereignisse überschlagen sich und bald wird ihr klar, dass nichts mehr so ist, wie es scheint.

Schwarze Federn I


von Halo Fulbright


Seit Jahrtausenden jagen und töten die Engel die Gefallenen ausnahmslos, doch nach der letzten großen Schlacht konnten einige entkommen. Unter ihnen auch Laiylah, die seither unter den Menschen lebt und sich als eine von ihnen ausgibt. Als sie jedoch einen fatalen Fehler macht, wird sie von den Engeln und den Dämonen gefunden. Auf ihrer Flucht gerät sie zwischen die Fronten und lernt eine Gruppe kennen, die sich die Rebellion nennt. Während Laiylah sich entscheiden muss, wem ihre Loyalität gehört und wie sie mit aufkeimenden Erinnerungen umgeht, wächst auch noch ihre finstere Seite - ihre innere Dunkelheit.


Weiße Federn II


von Halo Fulbright


Was würdest du tun, wenn dein größter Feind alle deine Freunde für sich gewinnt?


Nach der großen Schlacht haben Azriel und seine engsten Verbündeten es nur unter großen Schwierigkeiten geschafft, den Himmel zu retten. Seit langem gibt es wieder Grund zur Hoffnung - doch Friede und Zusammenhalt sind nur eine Illusion.
Die Situation spitzt sich schnell zu, als die Dämonen in der Mitte der Engel einen Verbündeten finden, während zeitgleich ein alter Feind der Engel zurückkehrt. Zudem ist eine geheimnisvolle junge Frau im Himmel, die von der Erde stammt. Azriel findet sich umgeben von Feinden wieder und weiß nicht, wem er noch trauen kann. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn jeder falsche Schritt kann das Ende des Himmels bedeuten.

Wolke Sieben - ein Job zum Verlieben


von Luisa Schneider


Amor 245, aka Amelie, ist eine der Besten auf ihrem Gebiet, wenn es da nicht ein Problem gäbe: Sie hasst ihren Job.

Von Wolke Sieben aus verkuppeln Amors meistens erfolgreich Menschen miteinander und liefern sich mit ihren Konkurrenten einen erbitterten Wettstreit, bei dem nicht immer fair gehandelt wird.

Kurz vor dem Festival der Liebe wird bei Amelie eingebrochen und sie beginnt Drohungen zu erhalten. Ehe sie sich versieht, beginnt Wolke Sieben unter ihren Füßen zu bröckeln und sie wird mit Aufgaben konfrontiert, die mit ihren vorherigen nichts mehr gemein haben. Dabei stößt sie auf Geheimnisse und Skandale, die dazu führen, dass sie ihre ganze Welt in Frage stellt. Wie viel Liebe kann Wolke Sieben wirklich in sich tragen?


Totengötter sterben nicht


von Maria Falkna


»Du bist Ebonique?«
»Mein Name ist Eben und wenn du nicht mit meinem Schwert im Bauch enden willst, nennst du mich besser auch so.«

Eben, die gefürchtete schwarze Kriegerin, Tochter des Osiris, hat der Welt den Rücken gekehrt. Sie verbringt ihre Unsterblichkeit abgeschottet im Labyrinth des Minotaurus, bis zu dem Tag, an dem ihr Onkel unvermittelt zwischen den düsteren Mauern auftaucht. Seth, der Gott des Chaos, zwingt sie, sich all dem zu stellen, mit dem sie bereits abgeschlossen zu haben glaubte: der Welt, der Unterwelt, anderen Halbgöttern und der Liebe.

Gemeinsam mit sechs weiteren Jugendlichen, allesamt Erben der Totengötter, soll sie für Seth in die Unterwelt eindringen, aus der sie einst verbannt wurde.
Unter den anderen befindet sich auch der Krieger Hunor, der so völlig anders zu sein scheint, als jeder, den Eben bis dahin kannte. Zwar hat sie sich einst geschworen, ihr Herz nie wieder zu verlieren, doch plötzlich weiß sie nicht mehr, ob sie diesen Schwur halten kann.

Seelenrose


von Jane M. Pan


Bücher sind mein Leben. Denn sie sind der einzige Ort, an dem man für eine Weile alles andere vergessen, wo man sein kann, wer immer man sein will. Sie haben meistens eine Garantie auf ein Happy End - und die gibt es im Leben nicht.
Als Studentin mit seiner Mum und der sehr vorlauten Schwester in Dublin zu wohnen, klingt ziemlich durchschnittlich. Aber mein Leben ist okay. Zumindest bis zu dem Tag, an dem mir in der Bibliothek dieses verdammte Buch in die Hände fällt, durch dessen Berührung ich ins Jahr 1814 geworfen werde - direkt vor die Füße eines äußerst schlechtgelaunten Kerls. Von da an ist nichts mehr okay und schon gar nicht unkompliziert.
Kiran ist genau der, den ich in meinem Leben am allerwenigsten gebrauchen kann. Er ist reserviert, stolz und ein Hitzkopf. Außerdem schleppt er eine ziemlich schwierige Vergangenheit mit sich herum und von dieser Art Mensch sollte man grundsätzlich besser die Finger lassen. Doch nur er scheint zu wissen, warum mir all das passiert.
Während ich ahnungslos zwischen den Jahrhunderten hin und her springe, gibt es nur einen Weg, aus der Sache herauszukommen: Kiran muss mir sagen, warum ich hier bin. Doch dafür muss er mir erstmal vertrauen. Und das ist das Allerschwierigste.


Seelenflieder


von Jane M. Pan


Wenn Liebe einfach nicht genug ist. Zerrissen zwischen den Zeiten. Zerrissen zwischen deinem Herz - und allen, die dir etwas bedeuten.
Wahrscheinlich war es naiv, zu glauben, in der Vergangenheit könne mir nichts schlimmeres begegnen als eine tote Exfrau. Immerhin habe ich bis vor wenigen Monaten auch noch an 'Glücklich bis an ihr Lebensende' geglaubt. Aber Märchen gibt es nicht und manchmal begegnen sich zwei Menschen, deren Narben niemand zu heilen vermag.
Dabei habe ich weitaus größere Sorgen, denn ich kann nicht mehr zurück. Plötzlich stecke ich im 19. Jahrhundert fest, und das ausgerechnet zusammen mit Stickkissen, Nachttopf und ... Kiran. Einem Mann, den ich aller Widrigkeiten zum Trotz noch immer für die Liebe meines Lebens halte. Doch was nutzt sie mir, meine große Liebe, wenn alles andere fort ist? Meine Familie, meine Freunde, mein Leben. Was nutzt sie mir, wenn ich selbst nicht mehr bin, wer ich war?


Schattenschimmer


von M. S. Krüger


"Wieso kannst du mir nicht einfach glauben? Alles an dir macht mich verrückt, ich halte das langsam nicht mehr aus." Seine Augen funkelten, mein Mund wurde ganz trocken.

Nachdem ihre Heimatstadt Bergk grausam zerstört wurde, ist die junge Nuraya Mithran zu einem Leben als Sklavin in den dunklen Minen Eribons verdammt. Bis sie eines Tages eine Aufgabe bekommt, die sie wieder hinaus in Valenciens weite Länder schickt.

Doch dann trifft sie auf Cyne, einen umwerfenden, aber auch schrecklich launischen Mann. Auch er bittet sie um einen großen Gefallen, den sie so einfach nicht ignorieren kann.

Was Nura jedoch nicht weiß, ist, dass ihre Entscheidung bald weggebend für die Zukunft des gesamten Landes sein wird.

Schattenschimmer II - Im Angesicht des Krieges


von M. S. Krüger


"Süße Worte, Brücke der Welten, süße Taten. Lass dein Inneres sprechen oder schweige für immer."

Nuraya muss auf dem Marktplatz der Hauptstadt zusehen, wie Cyne in Ketten gelegt vorgeführt wird. Sie beschließt, ihm zu helfen und um seine Freiheit zu kämpfen. Und zahlt dafür einen hohen Preis: Sie muss verraten, dass sie das letzte Heilige Schwert versteckt hat. Eins ist klar, sie kann nicht länger in der Stadt bleiben.
Gemeinsam schaffen Cyne und sie es, aus Nuria zu fliehen. Doch außerhalb der Stadtmauern treffen sie auf alte und neue Bekannte. Und der Feind setzt alles daran, um die Herrschaft über Valencien an sich zu reißen.
Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der alles entscheidende Kampf beginnt.


Wassermenschen


von Fira Muydinov


Der junge Musiker Luca Kaiser lässt die belastende Beziehung mit seiner manipulativen Freundin in New York hinter sich und hofft auf ein wenig Ruhe auf Malta. Doch schon am ersten Tag ertrinkt er beinahe im Meer. Eine unbekannte Frau von unbeschreiblicher Schönheit rettet ihn und heilt ihn mit bloßen Händen. Schon bald erfährt er, dass seine Retterin eine Halbgöttin ist. Luca verliebt sich in Thea und lädt somit den Zorn der anderen Halbgötter auf sich. Kann ihre Liebe in der Menschenwelt bestehen oder wird sich auch diese gegen die jungen Liebenden stellen?


Wassermenschen II - Die Vollkommenheit


von Fira Muydinov


Wie weit würdest du gehen, um die Kontrolle über dein eigenes Leben zurückzuerlangen?

"Ich werde loslassen." Ich sah zu den drei Menschen, mit denen ich mich niemals freiwillig auf solch einen Ausflug begeben hätte. "Vielleicht meine einzige Stärke, die mir niemand nehmen kann. Ich pfeife auf alles! Das war schon immer so und bleibt auch weiterhin so." Ich hielt inne - dann sprang ich.

Und was würdest du opfern, um die Liebe deines Lebens zu retten?


Ava - Schmetterlingsmann


von Alma Eggers



„Ist das der Tod? Bin ich tot, Fjodor? Hast du mich genau wie all die anderen vergewaltigt und ermordet? Ist das hier nur in meinem Kopf? Weil ich es nicht ertragen kann, dass du mir wehgetan hast?“

   Sie sah ihn an. Diesen Fremden, der ihre Schwester getötet, ihr alles genommen hatte. Und sie wollte ihn hassen, so sehr. Aber wie sollte sie, wenn seine blauen Augen sie mit diesem Schmerz ansahen, mit dieser Pein und diesem unendlichen Leid.

   „Das ist nur meine Welt, Ava.“ Er breitete seine Arme aus und sie waren so weiß im Gegensatz zu den schwarzen Flügeln an seinem Rücken. „Nur meine grausame, grausame Welt.“

 Ava II - Schmetterlingsjunge


von Alma Eggers


"Das ist der Tod, Fjodor. Wir sind tot." Er tötete ihre Schwester, er vergewaltigte sie. Und selbst nach all der Zeit ist dort noch immer dieses Gefühl. Sie nennen es Liebe, dabei weiß Ava selbst, dass das nur ihre Krankheit ist. "Vielleicht, Ava." Er strich über ihre Flügel und jede Berührung tat weh. "Aber dann ist es diese Welt auch. Dann ist diese Welt so tot, wie wir es sind. Dann ist das alles hier nur eine Lüge. Und jede Vorstellung war nur in unserem Kopf."


Chroniken der Verfluchten


von Juliana Alt


Georgina hat nie an die Prophezeiung geglaubt. Bis zu dem Tag, an dem sie selbst zur Rekrutin wird. Mit einem Mal ist sie Teil der Akademie, an der sich grauenvolle Dinge ereignen - und muss sich nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern auch der Frage, welche Gefühle Levian in ihr auslöst.


Erträumt


von Madeleine Hold


Der Traumwandler Eric reist allein durch die Träume der Menschen, immer auf der Suche nach der Person, in deren Gedanken er sich gerade befindet. Er klammert sich an die Hoffnung, dass ein solcher Träumer die Fähigkeit besitzt, ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen.
Eines Tages begegnet er Giselle, die ihm nicht mehr von der Seite weichen will und seine Geduld sowie sein Herz auf eine ungeahnte Probe stellt.
Denn je wichtiger Giselle für Eric wird, desto mehr sträubt er sich dagegen, ihr zu gestehen, was wirklich geschehen wird, sollte seine Suche endlich erfolgreich sein.


Eichenfeuer


von Teresa Strasser


Sie sind klein, widerstandsfähig und stark mit der Natur verbunden - die Adeen. Die fleißigen Waldbewohner leben inmitten alter Eichen im kleinen Dorf Tamieheid. Doch den beiden besten Freunden Mäat und Xav kann noch eine weitere Eigenschaft nachgesagt werden, denn ihnen sitzt der Schalk im Nacken. Keiner der Dorfbewohner ist vor ihren legendären Streichen sicher und schon das ein oder andere Mal haben sie dafür eine saftige Strafe kassiert. Doch ob ihre Freundschaft auch einem grausamen Schicksalsschlag standhält?


Mytheria - Magische Welten


von Lena Weinert


Jung, naiv, verträumt. Das beschreibt Ruby perfekt, so glauben alle. Wissen sie doch nicht, was hinter dieser Fassade steckt, hinter diesen fröhlich funkelnden, braunen Augen. 

Nichtmal sie selbst ahnt von dem Spiel aus Licht und Dunkelheit, welches dahinter verborgen liegt. Von der magischen Kraft, die in ihren Adern fließt. Nur einer weiß von ihrer wahren Bedeutung und dieser jemand ist bereits auf der Suche nach ihr. 

Ein Weg durch die Dunkelheit, begleitet von dem strahlend blendenden Licht der Sonne. Das Ziel, ein Kampf um Sieg oder Niederlage, Leben oder Tod.


Escuro - Magische Welten


von Lena Weinert


Die Gefahr wurde gebannt, das Ende der Reise erreicht und Ruby kam in dem Leben an, welches ihr immer verheimlicht wurde.

Im letzten Kampf verlor sie nicht nur ihre Magie, sondern zerstörte auch eine Barriere, die ihre geliebte Heimat vor den bösen Mächten fernhielt. Anstatt die große Retterin zu sein, wird nun aber ihr Inneres von der Dunkelheit nach und nach zerfressen.

Ein Weg durch schwarz und weiß mit dem Ziel, die Wahrheit zu finden.