Farbenfrohes Ende


von Lena Weinert


Weil wir uns entschieden blind zu sein.


Eine Geschichte über ein Leben, welches dem Schicksal zum Opfer fiel.
Ein Leben, das enden sollte, bevor es überhaupt beginnen konnte.


"Kannst du sie nicht sehen?"


Alles, was ich sagen will


von Sophie Nuglisch


"Alles, was ich sagen will"  ist nicht mehr, als ich aussprechen kann, nicht weniger, als ich in Worte fassen muss. Es ist eine Sammlung von Texten, die zu mir gehören, weil ich sie teilweise erlebt, andere nur erwünscht habe. 

Alle, alle sprechen aus meinem Herzen.


Ohnmächte


von Ernad Bradaric



Ohnmacht auf den Straßen, durch die wir täglich rasen. Die Welt liegt in einem komaähnlichem Zustand, aus der sie nicht mehr erwachen kann. 

»Ohnmächte« ist eine literarische Flucht, vor realem Irrsinn und Machtlosigkeit. Eine Rhapsodie auf all' das, was wir immer weniger zu begreifen scheinen. 


Von Wahrheit zu Wahrheit


von Mica Bara



Wir Menschen hegen im Kern dieselben Träume, Ängste, Zweifel. Wir suchen nach unserer Identität, nach Autonomie, Liebe, Anerkennung. Wir streben nach Verständnis, wünschen uns Empathie, wir haben Angst vor dem Tod, fürchten die düsteren Winkel des Unterbewusstseins und sind hungrig nach dem Leben. Dennoch sind unsere Wahrheiten so unterschiedlich, wie sie nur sein können und so hangeln wir uns von Wahrheit zu Wahrheit, von Moment zu Moment, von Begegnung zu Begegnung, von Mensch zu Mensch.

Dieser Sammelband bietet poetische Beiträge sowie Kurzgeschichten als Momentaufnahmen unserer Wahrheiten.


Von pechschwarzen Raben und schneeweißen Tauben



Geschichten, die frei sein wollten.

Manchmal vernebeln Gedanken einem die Sicht. Sie sehnen sich nach dem Licht, um unseren Schatten zu entkommen und wenn man Glück hat, findet man sie ausgelassen durch die Welten tanzen. Doch manche von ihnen finden den Weg aus der Dunkelheit nicht und verbergen sich zwischen den Zeilen alten Papieres.
Die Schatten der Raben und das Licht der Tauben. Vielseitigkeit.
Wahrheit und Offenbarung.
Das ist, was wir mit unseren Werken ausdrücken wollen.
Sie sind ein Teil von uns.


Autokorrektur


von Grace Austin



»Poesie ist ein Spiel mit der Zeit. Wie lange muss ich noch warten?«


Poesie, die bestimmt nicht dadurch entstanden ist, dass ich auf der Autokorrektur rumgetippt habe.


da.sein.leben.


Andreas A. Reichelt & Matthias Schneider-Dominico


Zwei Freunde schreiben über die Bedeutsamkeit menschlichen Seins. Von historischen Geschichten bis in die Moderne bieten sie dabei einen Einblick in verschiedene Facetten unserer Existenz.
Acht Erzählungen über Herausforderungen und Lebensaufgaben, über Entscheidungen und menschliches Miteinander. Das Scheitern im Alltag entwickelt die Persönlichkeit. Das bewusste Wahrnehmen wird zelebriert.


Klartext - Ich bin eine Anthalogie


"Für alle, die sich nichts mehr als eine Stimme wünschen."


Eine Anthologie gefüllt mit diversen Genre.


Langefort 20 48336 Sassenberg | 01573-7843226

Copyright @ All Rights Reserved

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren